Polygonalpflaster

Die Pflasterungsart wird auch als „Passe“ oder auf „Eck“ setzen bezeichnet. Die Steine werden so gesetzt, dass sie unter 45 Grad zur Fahrbahnrichtung oder Randeinfassung stehen. Schnittfiguren sind über drei Steine erlaubt. Danach ist die Fuge zu unterbrechen. An den Seiten wird das Polygonalpflaster mit einem kurzen Segmentbogen (3 - 4 Seiten), mit Schmiegen oder Fünfecksteinen abgeschlossen.